Menu

Vorteile auf einen Blick

Die geografische Lage und die günstige Verkehrsanbindung. Aus vielen Bezirken Berlins, insbesondere aus dem südwestlichen Bereich, sowie aus Potsdam ist die Golfanlage problemlos in 20 bis 25 Minuten mit dem Auto erreichbar.

Die Ausstattung der Anlage mit zwei 18-Loch-Meisterschaftsplätzen. Auch bei Durchführung vieler clubinterner Turniere und Sponsorenveranstaltungen ist für unsere Clubmitglieder fast immer eine Spielmöglichkeit gegeben. Generell genießen Clubmitglieder bei der Reservierung von Startzeiten Vorrang vor Gastspielern.

Der von dem renommierten amerikanischen Golfplatz-Architekten Robert Trent Jones jr. entworfene Südplatz. Dieser Platz wurde in den „Peugeot Golf Guides“ 2000 bis 2009 (letzte Ausgabe) als einer der besten Plätze Europas bewertet und in Deutschland regelmäßig wurde er unter die „Top Four“ gewählt. In dem 2011 neu erschienenen „The Rolex World’s Top 1000 Golf Courses“ ist die Bewertung vergleichbar und wurde 2012 und 2014 bestätigt.

Das durchgängig hohe Qualitätsniveau der Golfanlage. Dies betrifft nicht nur den Pflegezustand der beiden Plätze einschließlich Übungsgelände und Driving Range, sondern in gleicher Weise die Club-Gastronomie, den ProShop, die Ausstattung und das Ambiente des Clubhauses sowie die freundliche und kompetente Betreuung durch das Clubsekretariat und das Team der Golflehrer. Der Golf- und Country Club Seddiner See ist seit 2010 Mitglied der Qualitäts- und Wertegemeinschaft „The Leading Golf Courses of Germany e.V.“. Die Ergebnisse der umfangreichen Qualitätstests belegen, dass der G&CC Seddiner See zu den absoluten Top-Golfanlagen in Deutschland zählt.

Das Aktienmodell, insbesondere die Möglichkeit der Wiederveräußerung der Aktie, bietet viele Vorteile. Für Personen, die – häufig beruflich bedingt – mobil sein müssen, ist es wichtig, das in den Club investierte Kapital im Bedarfsfall wieder ausgezahlt zu bekommen. Durch den Wiederverkauf der Vorzugsaktie ist dies problemlos möglich. Es ist geplant, noch 58 weitere Vorzugsaktien auszugeben. (Stand: 06.01.2017).

Der Aktienerwerb durch Unternehmen oder Organisationen ist möglich. Für Firmeninhaber bietet dies den Vorteil, dass nicht privates Kapital investiert werden muss. Des Weiteren kann die Person, die von Unternehmen die Spielberechtigung auf diese Aktie erhält, jeweils zum Jahresbeginn neu festgelegt werden.

Der Betrieb der Golfanlage in Eigenregie. Auf der Mitgliederversammlung am 20. Dezember 2000 wurde von den Mitgliedern bzw. Aktionären beschlossen, die Golfanlage zu erwerben und zukünftig in Eigenregie zu betreiben. Der in vielen anderen Clubs vorhandene Interessenkonflikt zwischen Club und Betreibergesellschaft ist im G&CC Seddiner See nicht gegeben. Vielmehr wird innerhalb des Clubs ein Interessenausgleich zwischen den verschiedenen Aspekten beim Betrieb der Golfanlage, beispielsweise den wirtschaftlichen und den sportlichen Interessen, gefunden.

Die wirtschaftliche Gesamtsituation des Clubs. Der Club hat die Golfanlage mit Kaufvertrag vom 20. Dezember 2000 zu sehr guten Konditionen erworben. Die finanzielle Basis ist gesichert, unabhängig vom jährlichen Mitgliederzuwachs. Des Weiteren ist der Club in der Lage, laufend umfangreiche Investitionen zur weiteren Qualitätsverbesserung vorzunehmen. Die Eigenkapitalquote beträgt 96,6% (Stand 31.12.2016).