Menu

Tiere auf dem Golfplatz

Golfspielen ist ein Sport in und mit der Natur.
Die Spielflächen sind unmittelbar in die Landschaft eingebunden, benötigen dabei allerdings auch ein erhebliches Maß an Fläche. Zusammengerechnet erstrecken sich alle deutschen Golfplätze über circa 48.000 Hektar Land - das entspricht ungefähr der Fläche des Bundeslandes Bremen.

Golfsportlich genutzt wird dabei nur ungefähr die Hälfte dieser Fläche, der Rest steht der Natur zur Verfügung. Es ist an uns allen dieses Potential in Wert zu setzen, so dass es der biologischen Vielfalt und dem Naturerlebnis der Golfspieler zugutekommt.

Klicken Sie auf den Link und sehen Sie sich das Video an.
Tiere auf dem Golfplatz- der Film