Menu

Tempo 30 Projekt

In Wohngebieten mit Tempo 30 als Geschwindigkeitslimit wird gern einmal zu schnell gefahren – teilweise sicherlich auch unbewusst.
Solch ein niedriges Tempo ist für Autofahrer ja eher die Ausnahme und nicht die Regel.

Um hier etwas mehr Bewusstsein für das niedrige Tempo und die damit verbundene erhöhte Verkehrssicherheit zu wecken, wurden im Wohngebiet am Golfplatz in Wildenbruch nun zwei automatische Geschwindigkeits-Messsysteme installiert, die dem Autofahrer seine aktuelle Fahrgeschwindigkeit anzeigen, verbunden mit einem lachenden Smiley (bei einem Tempo unter 30 km/h) oder einem weinenden Smiley (bei Tempo-Überschreitung).  

Diese Investition zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wurde durch die großzügige Unterstützung der Golf- und Country Club Seddiner See AG möglich.
Nachdem sich vor einigen Monaten eine Bürgerinitiative von Anwohnern der Straße „Zum Weiher“ gebildet und erste Spendengelder gesammelt hatte und auch die Grundstückgesellschaft Golf- und Country Club Seddiner See Immobilien GmbH finanzielle Unterstützung zugesagt hatte, erklärte sich die G&CC Seddiner See AG bereit, sich ebenfalls an der Finanzierung zu beteiligen sowie die Installations-, Wartung- und Instandhaltungskosten zu übernehmen. 

Ein Messsystem kontrolliert die Zufahrt vom Fercher Weg in das Wohngebiet, das zweite Messsystem erinnert die Mitglieder des Golfclubs und deren Gastspieler bei der Rückfahrt daran, dass auch hierfür immer noch Tempo 30 gilt.
Die Stromversorgung der elektronischen Anzeigetafeln erfolgt über Solarmodule.

Aber selbstverständlich gilt Tempo 30 auch bei Regen!