Menu

Golf- & Country Club Seddiner See e.V. - Nordplatz

Zusätzlich zur Rahmenausschreibung des G&CC Seddiner See und den aktuellen Golfregeln gelten ab 2019 folgende Platzregeln

A. Platzregeln für Nord- und Südplatz

1. UNGEWÖHNLICHE PLATZVERHÄLTNISSE
(einschließlich unbeweglicher Hemmnisse und Boden in Ausbesserung) (R 16.1)
Boden in Ausbesserung ist durch weiße Einkreisungen und/oder blaue Pfähle gekennzeichnet. Auch ohne Kennzeichnung sind frisch verlegte Soden Boden in Ausbesserung. Von Boden in Ausbesserung müssen Sie gemäß R 16.1 Erleichterung in Anspruch nehmen.
Alle Wege und Pfade auf dem Platz werden, auch wenn sie keine künstliche Oberfläche haben, als unbewegliche Hemmnisse behandelt, von denen straflose Erleichterung nach Regel 16.1 zulässig ist.

2. AUS (Regel 18.2)

wird durch weiße Pfosten oder Zäune gekennzeichnet. Sofern weiße Linien die Platzgrenze kennzeichnen, haben diese Vorrang.

3. BALL IM AUS ODER VERLOREN
Ausschließlich in privaten Golfrunden und in nicht vorgabenwirksamen Wettspielen gilt folgende Platzregel:
Ist Ihr Ball im Aus oder verloren, dürfen Sie, statt mit einem Strafschlag an die Stelle des letzten Schlags zurückzugehen, einen Ball mit zwei Strafschlägen in folgendem Erleichterungsbereich droppen:
Sie schätzen den Punkt, an dem der Ball ins Aus gegangen oder auf dem Platz verloren ist (Punkt A). Danach bestimmen Sie einen weiteren Punkt am Fairway Rand (Punkt B), gleich weit vom Loch entfernt, wie Punkt A. Der Erleichterungsbereich erstreckt sich zwischen den Punkten A und B (vordere Grenze) und der rückwärtigen Verlängerung einer jeweils gedachten Linie vom Loch durch jeden der beiden Punkte A und B, seitlich in Richtung Fairway erweitert um jeweils zwei Schlägerlängen (seitliche Grenzen).
Dieser Erleichterungsbereich muss im Gelände liegen und mit keinem Teil näher zum Loch als die Punkte A und B. Sobald Sie einen Ball nach dieser Platzregel ins Spiel bringen, ist der ursprüngliche Ball, der verloren oder Aus war, nicht länger im Spiel und darf nicht gespielt werden. Dies gilt auch, wenn der ursprüngliche Ball vor dem Ende der Suchzeit von drei Minuten auf dem Platz gefunden wird (siehe R 6.3b).
Aber Sie dürfen diese Möglichkeit der Erleichterung für den ursprünglichen Ball nicht wählen, wenn
• es bekannt oder so gut wie sicher ist, dass der ursprüngliche Ball in einer Penalty Area zur Ruhe kam oder
• wenn Sie einen anderen Ball provisorisch mit der Strafe von Schlag und Distanzverlust gespielt haben (R 18.3).
Sie dürfen diese Erleichterungsmöglichkeiten für einen provisorischen Ball anwenden, der nicht gefunden wurde oder von dem bekannt oder so gut wie sicher ist, dass er im Aus ist.

3. VERHALTENSRICHTLINIEN
Befolgen Sie bitte die Verhaltensrichtlinien in Ziffer 14 der Rahmenausschreibung!

4. Verstoß gegen Platzregel
Lochspiel = Lochverlust
Zählspiel = 2 Strafschläge

ENTFERNUNGSMARKIERUNGEN

Pfahl -1 weißer Ring= 100m bis Anfang Grün
Pfahl -2 weiße Ringe= 150m bis Anfang Grün
Pfahl -3 weiße Ringe= 200m bis Anfang Grün
zusätzlich: Entfernungsmarkierungen auf den Regner Auslässen der Spielbahnen; jeweils gemessen bis Anfang Grün. 

B. Besondere Platzregeln für den Nordplatz
1. ÜBEN: Das Putten und Chippen auf dem bzw. um das am Clubhaus gelegene Übungsgrün ist Ihnen an jedem Tag und zwischen den Runden eines Zählwettspiels gestattet.
2. PENALTY AREAS; BALL PROVISORISCH NACH R 17.1 SPIELEN
Ist es nicht sicher, ob Ihr Ball in der Penalty Area der Bahn 4, der zwischen den Bahnen 5 und 16, der an Bahn 6 oder der an Bahn 12 ist oder darin verloren ist, dürfen Sie einen anderen Ball provisorisch nach jeder der anwendbaren Wahlmöglichkeiten von R 17.1 spielen. Wird der ursprüngliche Ball außerhalb der Penalty Area gefunden, müssen Sie das Spiel mit ihm fortsetzen. Wird der ursprüngliche Ball in der Penalty Area gefunden, dürfen Sie entweder den ursprünglichen Ball spielen wie er liegt oder das Spiel mit dem provisorisch nach R 17.1 gespielten Ball fortsetzen. Wird der ursprüngliche Ball nicht innerhalb der drei Minuten Suchfrist gefunden oder identifiziert, müssen Sie das Spiel mit dem provisorisch gespielten Ball fortsetzen.

C. Besondere Platzregeln für den Südplatz
1. ÜBEN
Das Putten und Chippen auf dem bzw. um das zwischen Abschlag 1 und 10 gelegene Übungsgrün ist an jedem Tag und zwischen den Runden eines Zählwettspiels gestattet.
2.SPIELVERBOTSZONEN (R 2.4)
Die mit roten Pfählen mit grünen Köpfen gekennzeichnete Penalty Area rechts der Spielbahnen 7 und 8 bzw. links der Spielbahn 17 ist eine Spielverbotszone, die Sie nicht betreten und aus der Sie nicht spielen dürfen. Liegt Ihr Ball in der Spielverbotszone, müssen Sie unter Hinzurechnung eines Strafschlages nach R. 17.1 verfahren. ACHTUNG: Betreten oder Spielen aus einer Spielverbotszone ist ein schwerwiegendes Fehlverhalten gem. Ziffer 14 der Rahmenausschreibung und führt zur Disqualifikation.
3. BEHINDERUNG VON STANDPOSITION ODER RAUM DES BEABSICHTIGTEN SCHWUNGS

Behinderung durch eine Spielverbotszone ist gegeben, wenn durch einen solchen Umstand Ihre Standposition oder der Raum Ihres beabsichtigten Schwungs betroffen ist. Ist Behinderung gegeben, so müssen Sie Erleichterung nach R. 16.1f in Anspruch nehmen.
4. PENALTY AREAS; BALL PROVISORISCH NACH R 17.1 SPIELEN
Ist es nicht sicher, ob Ihr Ball in der Penalty Area der Bahn 3 oder der an Bahn 17 ist oder darin verloren ist, dürfen Sie einen anderen Ball provisorisch nach jeder der anwendbaren Wahlmöglichkeiten von R 17.1 spielen. Wird der ursprüngliche Ball außerhalb der Penalty Area gefunden, müssen Sie das Spiel mit ihm fortsetzen. Wird der ursprüngliche Ball in der Penalty Area der Bahn 3 gefunden, dürfen Sie entweder den ursprünglichen Ball spielen wie er liegt oder das Spiel mit dem provisorisch nach R 17.1 gespielten Ball fortsetzen.
Wird der ursprüngliche Ball nicht innerhalb der drei Minuten Suchfrist gefunden oder identifiziert, müssen Sie das Spiel mit dem provisorisch gespielten Ball fortsetzen. Liegt der ursprüngliche Ball in der Penalty Area der Bahn 17,  die eine Spielverbotszone ist, müssen Sie das Spiel mit dem provisorisch gespielten Ball fortsetzen. 


Der Spielausschuss im Golf- und Country Club Seddiner See e.V. 
2019