Solidarität in der Praxis (Teil III)

Von Hundert auf Null….

und das, ohne die Möglichkeit zu haben, seine Dienstleistung online anzubieten oder diese per Versand zu seinen Kunden zu bringen.

Unsere „Solo-Selbstständigen“ Golf-Professionals sind ebenfalls von der Corona-Krise betroffen und dass auch noch in einer Art, dass es einem Berufsverbot gleicht. Nichts geht mehr!! Und unsere Proetten und Pros sind ja für uns „systemrelevant“. Was wäre unser Golf- und Country Club Seddiner See ohne unsere Proetten und Pros? Was liegt da näher, als Trainerstunden, die wir sowieso im Laufe der Saison bei „unserer“ Proette bzw. „unserem“ Pro vereinbaren wollen, bereits jetzt zu buchen und zu bezahlen und die Stunden dann zu nehmen, wenn es die Umstände wieder zulassen.

Gesagt, getan! Mit einem Rundruf an alle Mitglieder wurde auf die Problematik aufmerksam gemacht und siehe da, unsere Golferinnen und Golfer zeigen sich wieder einmal zu großer Solidarität bereit. Mit von Ihnen (vor-) gebuchten ca. 250 Trainerstunden ist auch diese Aktion ein voller Erfolg!

Hinzu kommt, dass auch der Vorstand e.V. mit einer Vorauszahlung auf die für diese Saison geplanten Trainingskosten der Mannschaften genau wie Sie seine Unterstützung und Wertschätzung zeigt. Wir hoffen, dass diese Unterstützung den Professionals hilft, den Ausfall in der trainingsfreien Zeit zumindest in der Liquidität zu lindern und so, gemeinsam mit den verfügbaren staatlichen Hilfen, die Krise gut zu überstehen. Da die Krise jedoch noch nicht überstanden ist, könnte weitere Unterstützung nötig werden. Fragen Sie mal Ihre Proette oder Ihren Pro, ob Sie ihm mit Ihrer Unterstützung auch weiterhin helfen können.

Sportlich gesehen hilft diese Aktion aber auch allen, die sich bereits jetzt Trainerstunden gesichert haben. Die nächsten Turniere kommen bestimmt. Wir vermuten, dass durch die vielen Trainerstunden die Handicaps nur so purzeln werden. Wir danken Ihnen für die tolle Unterstützung unseres Trainerteams und freuen uns auf die hoffentlich baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebs.

Bleiben Sie bitte gesund