Menu

Regelfrage der Woche

Ein Spieler erklärt seinen Ball für unspielbar. Dann müsse er innerhalb einer Schlägerlänge seinen Ball droppen, erklären ihm die Mitbewerber.

Der Spieler meint, ihm ständen zwei Schlägerlängen zu.

Wie viele Schlägerlängen sind richtig?

Das ist nicht richtig.

Nach Regel 28b stehen dem Spieler zwei Schlägerlängen zu. Als Merkregel gilt: Straflose drops: Eine Schlägerlänge, Drops mit Strafschlag: Zwei Schlägerlängen.

Außerdem ist zu beachten, dass der Ball nicht näher zur Fahne gedroppt wird.

Sie haben Recht.

Nach Regel 28b stehen dem Spieler zwei Schlägerlängen zu. Als Merkregel gilt: Straflose drops: Eine Schlägerlänge, Drops mit Strafschlag: Zwei Schlägerlängen.

Außerdem ist zu beachten, dass der Ball nicht näher zur Fahne gedroppt wird.

Nach Regel 28b stehen dem Spieler zwei Schlägerlängen zu. Als Merkregel gilt: Straflose drops: Eine Schlägerlänge, Drops mit Strafschlag: Zwei Schlägerlängen.

Außerdem ist zu beachten, dass der Ball nicht näher zur Fahne gedroppt wird.