Menu

Schlag für Schlag – Damenmannschaft kommt immer mehr in Fahrt

Nach unserem eher „herben“ Auftakt am 1. Spieltag zu Hause brannten wir im Hamburger Land- und Golfclub Hittfeld nach Rehabilitation. Deshalb waren gleich zwei Einspielrunden angesetzt – denn der Platz hatte es in sich: Einerseits super kurz mit nur 4.750 Metern, dafür aber mindestens 4 x so viele Bäume wie bei uns in Seddin. Dazu immer bergauf oder bergab, Schräglagen, schlanke Fairways und noch knallharte schnelle Grüns.

Am Samstag dann erstmal Pech auf unserer Seite. Neuzugang Laura Knieß fiel aus wegen verletztem Handgelenk und unser Coach Nick Baron musste sich um seinen Pannenreifen kümmern. Aber wir waren – flexibel wie wir sind - desto fokussierter bei der Sache, u. a. trainierte Vivien unsere Alexandra beim Chippen in der Abendstunde und wir folgten der Marschroute „Driver stecken lassen und 3 - Putts aus dem Vokabular und der Scorekarte streichen".

Am Sonntäglichen Spieltag folgte - wie man so schön sagt „eine echt gute Performance von Seddin“. Sophia Goerner gelang mit Caddie Nick an ihrer Seite eine fulminante 75, das zweitbeste Ergebnis aller Starterinnen! Sie zauberte dabei zwei Birdies und natürlich kein Doppelbogey auf die Scorekarte. Auf die Frage was das Schönste auf der Runde war, sagte sie nachher strahlend in die Kameras: „Dass Nick bei mir war.“

Auch Geburtstagskind KK (Karolin Klostermann) erfreute uns alle mit ihren 78 Schlägen auf dem echt schwierigen Kurs. Dazu noch solide Ergebnisse von unserer zweiten Neuen Mariya Savchenko. Hyunyoung Shim, Vivien Richter und Alexandra Peter schoben uns vor auf den verdienten Rang 2! Nur ganze 3 Schläge hinter den hohen Favoritinnen aus Stolper Heide. Damit sind wir zwar weiter auf dem 3. Tabellenplatz aber nur noch 1 Punkt Rückstand zum Zweitplatzierten Hamburg-Hittfeld.

Auch diese drei Hamburger Tage hätten wir ohne unsere „guten Seelen“ Kapitänin und Busfahrerin Katrin Dobler, Physiotherapeutin und Caddie Barbara Büttemeyer sowie charming Caddie Lars Moyen niemals geschafft. Thank you all so much!!! Wir sind erstmal happy, wissen jetzt, dass wir besser spielen können und spüren, dass der Knoten geplatzt ist für zukünftiges „AWESOME GOLF“.

Dörte Hotze