Menu

Klasse die Klasse gehalten: Damenteam AK50

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Adendorf

Klingt simpel – war aber äußerst schwer zu realisieren:
Am Start mit einem ausgedünnten Team kamen die Tücken des Platzes voll zur Geltung. Hier in der glazialen Lüneburger Moor- & Hügellandschaft sind niedrigstellige Longhitter mit taktischem Fingerspitzengefühl klar im Vorteil. Viel Blindes, Wässriges und jede Menge unübersichtlich eingewachsene Doglegs wollten die meisten Spielerinnen von einem passablen Score abhalten. Und zur Krönung gab es da noch die unleserlichen Grüns, die immer wieder eigenwillig die Bälle über das Loch hinausschießen ließen.
Da war gute Miene zum denkwürdig aufreibenden Spiel gefragt, die nicht jeder Flight parat hatte.
Andere fanden sich zu Schicksalsgemeinschaften zusammen und versuchten die Runde mit Humor zu ertragen.

Im Ergebnis:
Ja, es gelang trotz eher dürftiger Scores die Oberliga zu halten – mit Platz 5 (von 8), nur einem Schlag Differenz zum Viertplatzierten und immerhin 3 Schlägen zur Nr. 6. Während die Clubs Rang 7 & 8 abgestiegen sind, eroberte sich Stolpe souverän vor Semlin den Aufstieg in die Regionalliga.

So freuten sich über den Klassenerhalt ganz besonders Katrin Dobler, Susanne Neustadt, Ina Kober, Martina Roskos, Claudia Lemhoefer, Barbara Büttemeyer & Dörte Hotze.
Fazit:
üben, üben und das nächste Jahr mit voller Mannschaftsbesetzung plus Golfgott den Aufstieg ins Visier nehmen. Leider nicht mehr gemanagt von Kapitänin Susanne, der wir auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön zurufen.
Bleibt die Frage an ALLE: Wer übernimmt den AK50-Captain-Job im nächsten Jahr??

Claudia Lemhoefer