Menu

Goethe lädt AK 30 ein: Mit Captain Vivi zum Regionalfinale nach Weimar

Man soll nicht einzelne Spieler eines Teams dermaßen hervorheben nur weil sie den Ball besser treffen als andere. Aber dieser Fall ist eine Ausnahme. Unsere AK 30 Kapitänin Vivien Richter verzauberte uns förmlich den 2. und letzten Spieltag der GVBB Mannschaftsmeisterschaft der AK 30 in Semlin am letzten Wochenende.

Am Vortag war sie noch mehrere Stunden in ihrem Flieger in Schönefeld einsperrt gewesen wegen Gewitter, andere spielten da längst die Einspielrunde. In der Nacht marinierte sie leckerere Entrecote für eine eventuelle Sieger- Party auf ihrem schicken Balkon. Am Morgen fuhr sie die halbe Mannschaft nach Semlin und ließ sich dabei den C-Kurs theoretisch erklären. Dann spielte sie mit unserer Sophia Goerner die beste Runde des Turniers mit 77 Schlägen, hielt natürlich die Bruttorede und nahm den Pokal entgegen.

Mit einer super Teamleistung auch von Claudia Lemhöfer, Karin Leski-Koschik, Katrin Dobler und Dörte Hotze hängten wir den Verfolger Märkischen GC nochmal mit 23 Schlägen ab. Mit dem Winnertitel (wir waren Titelverteidiger mit einem Schlag vor Wannsee 2017) ging es nonstop zu unserer playing Captain aufs Grillfest, das sie auch noch nebenbei geplant hatte.

Ein absoluter Traumtag - es kamen auch noch unsere AK 50 Mannschaft und weitere Fans. Vivi, wir danken Dir für diesen fulminanten Einsatz. Unser Mannschafts-Spirit mit Dir ist einzigartig – jetzt geht’s im August zum GC Weimarer Land zum Regionalfinale auf den Goethe-Kurs. Vielleicht folgt dann schon das nächste Gedicht ?! Übrigens: Der Golfclub Wannsee belegte diesmal Platz 8.

Dörte Hotze