Menu

Erfolgreiche Nachwuchs-Arbeit

Ausnahmsweise ist unter dieser Überschrift einmal nicht von unserer Jugendabteilung die Rede, sondern von dem Steinkauz-Projekt des Landschaftsförderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung, an der sich die G&CC Seddiner See AG seit 2015 mit dem Betreiben einer Zuchtvoliere beteiligt. Ziel dieses Projektes ist es, den bis in die 90er Jahre am Seddiner See heimischen Steinkauz dort wieder anzusiedeln. Dieses umfangreiche Projekt, u.a. gefördert mit EU-Mitteln, wurde übrigens in 2018 (wie zuvor der G&CC Seddiner See) als „offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet.

Das im Herbst 2018 in die Voliere östlich der Bahn 4 des Südplatzes eingesetzte Brutpaar hat es geschafft, zwei Jungvögel großzuziehen. Diese wurden nun am 30. Juli 2019 von Projektleiter Peter Koch gewogen, beringt und anschließend gemeinsam mit dem Eltern-Paar in die Freiheit entlassen.

Bei der Gelegenheit wurde in der Nähe der Voliere in einer der in 2015 installierten speziellen Steinkauz-Nistkästen übrigens eine „alte Bekannte“ entdeckt: wie an der Beringung festzustellen war, handelte es ich um einen in 2017 ausgewilderten weiblichen Altvogel, der seinem Revier seitdem offensichtlich treu geblieben ist.

Vielleicht gibt es mit den jetzt ausgewilderten Steinkäuzen in den nächsten Jahren ja ebenfalls ein Wiedersehen auf der Golfanlage.