Menu

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Ak 50 2. Bundesliga Nord 12.8.2017 – 13.8.2017 in Bad Salzdetfurth

von links nach rechts: Michael Hanke, Christian Inderthal, Wolfgang Steeger, Thomas Hülsmann, Thomas Schubert, Wladimir Goldin, Hans Hugo Lavallée

Die Meisterschaft stand unter keinem guten Stern. Der erste Termin vom 28.-30.07.2017 im Golfclub Bad Salzdetfurth-Hildesheim viel buchstäblich ins Wasser. Die größte Hochwasserkatastrophe im Umland von Hildesheim hatte auch nicht vor dem Golfclub haltgemacht. Die Zufahrtsstraße war unter Wasser, Bäume entwurzelt und der größte Teil des Platzes unter Wasser. Somit wurde am Donnerstag den 27.7.2017 die Meisterschaft kurzfristig abgesagt. Ein Teil der Spieler waren schon am Mittwoch angereist und ein Teil der Spieler auf der Anreise.

Neuer Termin am 12. + 13.08.2017. Der Modus wurde verändert, statt an drei Spieltagen drei Mal spielen, wurde.
In unserer Gruppe spielten noch der GC Bad Ems, GC Bochum, GC Sylt, Club Zur Vahr, GC Burgdorfer und GC Hösel. verkürzt auf 2 Tage zwei Mal spielen. 1. Tag Klassischer Vierer 2. Tag Einzel.

Als wir am Freitag, den 11.08.2017 zur Einspielrunde angekommen waren, regnete es wieder in Strömen und der Platz war in einem sehr nassen Zustand. In der Kapitänsbesprechung wurde dann einstimmig beschlossen, nur die ersten 9 Löcher zu bespielen und das dann zwei Mal, damit eine 18 Loch Wertung erfolgen konnte und das an beiden Tagen.

Unter diesen erschwerten Umständen lagen wir an 1. Tag nach den gespielten 3 Vierern mit 3 Schlägen hinter dem Vorletzten und 5 Schlägen hinter dem Drittletzten. Somit mussten wir 5 Schläge aufholen um den 6. Platz und damit den Verbleib in der Liga zu halten.
Die Einzel am nächsten Tag mussten es also schaffen. Herausragend hat Wolfgang Steeger mit einer 75 Brutto Runde gespielt und damit eine sehr gute Grundlage geschaffen. Ein Riesenbeifall erfolgte am 8. Loch. Wolfgang Steeger spielte einen Eagle. Gratulation nochmals für diese Leistung. Die restlichen Spieler hielten ihr Spiel zusammen und spielten in der Nähe Ihres Handicaps. Wobei Thomas Hülsmann nach 9 Löchern mit 14 Schlägen über Par lag, die letzten 9 Löcher mit 2 Schlägen über Par waren dann hervorragend und haben das Gesamtergebnis im Rahmen gehalten. Es war eine ganz enge Geschichte, nach jedem Flight der das Spiel beendet hatte, wurde gerechnet. Nachdem die ersten 4 Mannschaften komplett waren, hatten wir es auf den vorletzten Platz geschafft. Bei noch 4 ausstehenden Mannschaften konnte ggf. noch eine Mannschaft das Ergebnis für uns verbessern. Der Golfclub Hösel hatte 8 Schläge besser zu unserem Ergebnis am ersten Tag gespielt.

Unsere letzte Hoffnung und ein langes Warten von über 2 Stunden und Daumen drücken hat geholfen. Der Golfclub Hösel hat zu unserem Ergebnis am 2. Tag 9 Schläge verloren und somit sind wir mit einem Schlag besser auf dem 6. Platz gelandet und haben die Klasse gehalten. Dazu haben beigetragen: Wolfgang Steeger, Thomas Hülsmann, Robert Morrice, Christian Inderthal, Thomas Schubert, Michael Hanke, Wladimir Goldin.

Auch ein großes Dankeschön an Dr. Ullrich Müll und Andreas Steinig, die zum ersten Termin schon angereist waren und an Wladimir Goldin, der extra zum Einzel am 13.08.2017 aus Hamburg mit Caddy (Tochter) angereist ist.