Menu

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Ak 50 Regionalliga am 24.8. und 25.8.2019 in Verden

v.l.n.r. Thomas Schubert, Dr. Wladimir Goldin, Uwe Herr, Hans Hugo Lavallée, Wolfgang Steeger, Robert Morrice, Tim Schadwinkel, Oliver Bruzek

Die diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften Ak50 Regionalliga sind nach Verden an der Aller gelegt worden.

Teilnehmer waren die Golfclubs:
Hamburger L&GC Hittfeld
GC Hamburg-Ahrensburg
Berliner GC Stolper Heide
GC Lutzhorn
GC St. Dionys
GC Syke
GC Zur Vahr
G&CC Seddiner See

Dank unseres Sponsors der Mercedes Benz Niederlassung Berlin haben wir mit unserem Mannschaftsbus gemeinsam die Reise nach Verden in der Nähe von Bremen angetreten. Das Team der AK 50 Spieler ist mit der Erwartung nach Verden gefahren, die Chance zum sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga zu nutzen. Auch bedingt durch die Tatsache, dass wir das AK 50 Team in diesem Jahr mit zwei neuen Spielern verstärken konnten, waren wir durchweg positiv gestimmt unser ambitioniertes Ziel zu erreichen.

Nach Ankunft in Verden und der Sichtung der Startlisten konnten wir feststellen, dass alle Mannschaften mit fast den gleichen durchschnittlichen Handicaps antreten werden.

Gleich bei den Einspielrunden stellte sich heraus, dass der Golfplatz leider an vielen Stellen schlecht bespielbar ist, bedingt durch fehlendes Wasser waren einige Stellen blank und ohne Gras. Trotz der Eingabe der Kapitäne war die Spielleitung des Golfverbandes nicht bereit, wie im GC Seddin, an diesen Stellen mit Besserlegen auf den Fairways spielen zu lassen. Die Grüns waren hart, die Bälle schwer zu kontrollieren. Es war kaum möglich, die Fahne direkt anzuspielen. Fast immer ist der Ball noch einige Meter über die Fahne, bzw. zum Ende des Grüns gelaufen.

Nach zwei Einspielrunden am Donnerstag und Freitag sind wir dann am Samstag mit den 4er Paarungen gestartet und konnten nach dem ersten Spieltag mit nur 6 Schlägen Abstand zu dem führenden GC Club Stolpe einen respektablen 3. Platz vorweisen. Am Sonntag sind wir dann zu den 6 Einzeln gestartet. Bei Temperaturen um die 33 Grad konnten wir leider unserer Erwartungshaltung, die fehlenden 6 Schläge aufzuholen, nicht gerecht werden. Das Team vom Hamburger L&GC Hittfeld konnte sich in den Einzeln mit Top Rundenergebnissen von 74,74,77,77 und 84 als Gesamtsieger durchsetzen. Gratulation an dieser Stelle!!

Unser AK50 Team konnte die Klasse (Regionalliga) halten, da besonders Wolfgang Steeger mit 75 Schlägen und Thomas Schubert 76 Schlägen gezeigt haben, dass die schwierige Platzverhältnisse kein Grund für schlechte Runden sind.

Gespielt haben am 1. Tag (Vierer):
Wolfgang Steeger + Thomas Schubert
Tim Schadwinkel + Uwe Herr
Dr. Wladimir Goldin + Robert Morrice

2. Tag (Einzel):
Wolfgang Steeger
Thomas Schubert
Tim Schadwinkel
Uwe Herr
Dr. Wladimir Goldin
Oliver Bruzek

Das AK 50 Team war sehr stolz unseren schönen Golf und Country Club Seddin auch im entfernten Verden zu repräsentieren. Wir haben durch Teamgeist, Respekt gegenüber dem Gegner und einem harmonischen Miteinander gezeigt, das sicherlich im nächsten Jahr mit uns zu rechnen ist. Besonderen Dank geht nochmals an Oliver Bruzek der kurzfristig durch die Absage eines Spielers eingesprungen ist. Danke auch an den Sponsor Mercedes Benz Niederlassung Berlin sowie den zahlreichen Zuspruch den wir über die unterschiedlichen Chat Accounts erhalten haben.

Im nächsten Jahr versuchen wir den Aufstieg zur 2. Bundesliga auf ein Neues.

Gesamtergebnis:

1. Hamburger L&GC Hittfeld - Aufstieg
2. GC Hamburg-Ahrensburg
3. GC Stolper Heide
4. G&CC Seddiner See
5. GC Lutzhorn
6. GC St. Dionys
7. GC Syke - Abstieg
8. GC Zur Vahr - Abstieg

 Hans Hugo Lavallée / Uwe Herr